Der Einsatz eines Pferdes in der Therapie kann sehr vielseitig erfolgen, da das Pferd einen sehr hohen Aufforderungscharakter besitzt und sein freundliches Wesen zum Mitmachen motiviert.

Während Menschen aneinander viel zu oft etwas auszusetzen haben, nehmen Tiere den Menschen dagegen so an wie er gerade ist. Das gibt uns ein Gefühl von "hier darf ich so sein wie ich bin"!

Der Viertakt und die dreidimensionale Bewegung des Pferdeschrittes erfordern schon beim freien Sitz enorm viel Konzentration, Gleichgewicht und Koordination. Gleichzeitig fordert das Pferd volle Aufmerksamkeit, Achtsamkeit und Da-Sein vom Menschen.